JongMëtt: Die ersten Einwohner ziehen in die Residenzen Milvus & Lanius, Junglinster (L)

Das von der Gemeindeverwaltung Junglinster in Zusammenarbeit mit unserem Büro initiierte Projekt zur Modernisierung des Junglister-Zentrums "JongMëtt" konnte seine ersten Bewohner Anfang 2019 begrüßen.

zum projekt

Die zwei Residenzen für Senioren und Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Milvus & Lanius, befinden sich in der Fertigstellungsphase. Die Gebäude entsprechen dem Standard des "Design for all". Der Komplex umfasst 37 Wohnungen, eine Apotheke, Artzpraxen und ein Restaurant.  Eine  Tiefgarage mit 71 Stellplätzen bildet das Fundament für die beiden Gebäude. Anfang Januar 2019 erhielten die ersten Bewohner die Schlüssel zu ihren Wohnungen. Die Apotheke, die sich im Erdgeschoss des Milvus-Gebäudes befinden wird, wird ebenfalls noch vor Ende des Monats ihre Türen öffnen.

zum projekt

Gleichzeitig baut die SNHBM (Société Nationale d'Habitations à Bon Marché) 5 Mehrfamilienhäuser mit 34 Wohnungen (davon 14 zur Miete) und 2 Gewerbeflächen. Außerdem befinden sich auch 8 Reihenhäuser im Bau, deren Fertigstellung für Herbst 2019 geplant ist. Wie auch bei Milvus & Lanius stehen die Wohnhäuser auf einer Tiefgarage mit 72 Stellplätzen.

mehr infos

Es befinden sich auch 4 Gruppen von Reihenhäusern (1 x 4 Häuser und 3 x 3 Häuser), sowie 2 Mehrfamilienhäuser im Bau, die im Rahmen eines von WW+ betreuten Architekten- und Investorenverfahrens vergeben wurden.

zum Projekt

Der letzte Teil der Fläche steht für ein Projekt zur Verfügung, das ebenfalls von der Gemeindeverwaltung Junglinster durchgeführt wird. Dazu gehören mehere Reihenhäuser sowie ein Mehrfamilienhaus. Der Komplex wird auch auf einer Tiefgarage errichtet. Auch für dieses Teilprojekt übernimmt unser Büro die Verantwortung.


Teilen über

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Infos


Ich stimme zu