Zweitplatzierung beim Wettbewerb “Gîtes - Red-Rock-Trail“ (L)

Wir freuen uns über einen 2. Preis beim Wettbewerb „Gîtes - Red-Rock-Trail“ mit unserem Entwurf für das ehemalige „Pulverhaus“ (Maison Gonner) in Rümelingen.

 

Zum Kulturjahr Esch 2022 wird der Minett-Trail Wandernde über 80 Kilometer durch elf Südgemeinden Luxemburgs führen. Jede Gemeinde hat im Vorfeld ein Gebäude bzw. einen Standort bestimmt, um unterwegs Übernachtungsmöglichkeiten am Trail zu bieten. Die Umgestaltung dieser zu orignellen Unterkünften wurde im vergangenen November durch den OAI gemeinsam mit Pro-Sud als Architekturwettbewerb ausgeschrieben.

 

Unser Konzept für die Maison Gonner sah die Einrichtung von Boxen aus Grobspanplatten im Inneren des Gebäudes vor, welche die Schlafbereiche bilden. Diese Boxen erlauben einen hohen Grad an Vorfertigung, einen schnellen Aufbau, und ließen es zu, die Bestandswände unverändert zu belassen. Im Westen sehen die Pläne einen Zubau aus Stahl vor, zur Gänze verglast, der als Gemeinschaftsbereich für die Gäste dient und durch seine Offenheit das Gefühl des "Sitzens inmitten der umgebenden Natur" bietet. Dank der Kollaboration mit dem Escher Künstler Daniel Mac Lloyd wurde der Entwurf um eine kreative Dimension erweitert, durch die Konzeption der farbigen Decken-/Wandgestaltung und Skulpturen, inspiriert von den Strukturen der Aussenfassade.

 

Den 1. Preis im Wettbewerb konnten heisbourg strotz architects mit ihrem Projekt für sich entscheiden, wozu wir herzlich gratulieren.


Teilen über

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Infos


Ich stimme zu