Nico Thurm (L), 2004-05

Geboren am 1. Juli 1938 in Esch-sur-Alzette (L), wo er lebt und arbeitet.

Studierte an der Royal Academy of Fine Arts in Lüttich (BE)

Ordentliches Mitglied des Cercle Artistique de Luxembourg (L)

Für Nico Thurm bilden Kunst und Architektur eine kreative Einheit. Er ist unzufrieden und hat sich nie damit zufrieden gegeben, seine Herangehensweise auf einige autobiographische Elemente, auf einige anekdotische und lokale chromatische Erfahrungen zu beschränken.

.

Ausstellungen und öffentliche Veranstaltungen (Auswahl)

2004

  • Museum Haus Ludwig, Saarlouis (D)
  • BGL - Espace Monterey, Luxemburg (L)
  • Installation - Topos

2003

  • Galerie G/C2, Bettembourg (L)

2002

  • Schlassgoart Galerie - Trilogie (L)

2000

  • Museum Haus Ludwig, Saarlouis (D)
  • Zahlreiche Gruppenausstellungen in Luxemburg und im Ausland

Preise

2002

  • Max Goergen Preis, 2. Preis

1989

  • Gewinner des Kunstwettbewerbs in der Stadt, Esch-sur-Alzette (L)
  • Raville-Preis (BE)

1971

  • Jugend-Biennale, 1. Preis für Malerei und Preis für Kritik (L)

1958/60

  • Watteau-Preis, Lüttich (BE)

Nico Thurm


Teilen über

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Infos


Ich stimme zu