Schule und Maison Relais Leudelange (L): Phase 1

Das neue Gebäude der Schule und Maison Relais "Faarwekëscht" in Leudelange empfängt pünktlich zum Schulbeginn seine neuen Nutzer. Es bietet Platz für 121 Kinder im normalen Schulbetrieb und stellt die erste von zwei Phasen zur Erweiterung der Bildungslandschaft im Ortskern dar.

 

Die Konzeption des Schulcampus lässt es zu, dass verschiedene Säle vom Schulbetrieb als auch von der Maison Relais genutzt werden können. Dieses neuartige Konzept nach dem integrierten Modell, das eine Raumersparnis von fast 30% bewirkt, wurde in enger Zusammenarbeit mit den Gemeindeverantwortlichen, dem Bildungsministerium, dem Lehrpersonal, dem Personal des Service d’éducation et d’accueil sowie den Architekturbüros WW+ / TEAM31 ausgearbeitet.

 

Die fertiggestellte erste Phase, das Kopfgebäude, beherbergt neben einem Schülerrestaurant, einen Lehrer- und Erzieherbereich auf Schulhofniveau, eine Bibliothek und vier Gruppenräume im Obergeschoss, sowie eine Produktionsküche mit ihren Nebenfunktionen im Untergeschoss auf Straßenniveau der Rue du Lavoir. Der zweigeschossige, gläserne, später als Verbindungsbau konzeptionierte Eingangsbereich dient gleichzeitig der Adressbildung, als Empfang und als Indoorspielplatz für die Kinder.

 

Die Bauarbeiten der Phase 2 beginnen unmittelbar und sollen bis Ende 2022 abgeschlossen sein. Im Zuge dessen wird auch der Schulhof und der Außenraum neu gestaltet.


Teilen über

Diese Webseite verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung des Angebots und der Personalisierung von Inhalten. Indem Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Verwendung dieser Cookies zu. Weitere Infos